Inhaltsangaben24.com » Romane » One of us is lying – kurze Inhaltsangabe / Zusammenfassung

One of us is lying – kurze Inhaltsangabe / Zusammenfassung

  • by Anatoli Bauer

Fünf Schüler gehen zum Nachsitzen, aber nur vier kommen lebend zurück. Alle der vier haben ein Motiv, Simon, den Verstorbenen, zu töten. Nun stellt sich für die Öffentlichkeit, aber auch für den Leser die Frage, wer der Täter ist. Bronwyn, die Streberin? Addy, das beliebte Mädchen? Nate, der Gangster? Oder Cooper, der Sportler?

One of us is lying erzählt aus der Perspektive aller vier Charaktere die Geschichte, wie sie versuchen, ihre Unschuld zu beweisen und das Mysterium aufzuklären. Dabei bleiben die Geheimnisse der Protagonisten nicht unbeachtet.

Die Charaktere – So unterschiedlich wie Tag und Nacht

One of us is lying bedient mit den Charakteren Klischees, die aus vielen amerikanischen Produktionen bekannt sind. Probleme und Eigenheiten näher zu beleuchten.

Simon Kelleher ist einer der Protagonisten in One of us is lying. Er ist das Mordopfer. Dementsprechend ist er die meiste Zeit über nur passiv Teil der Geschichte. Das tut seinen Handlungen aber keinen Abbruch und der Leser erfährt trotzdem immer mehr über ihn. Simon betrachtet sich als einen allwissenden Erzähler. Er ist der Erfinder von „About That“, einer App, auf der es sich um Klatsch und Tratsch der Highschool Bayview High dreht. Er leidet unter Depressionen und sein Tod bringt die Ereignisse der Geschichte ins Rollen. Durch die Gerüchte und Geheimnisse, von denen er in der App erzählt, werden die anderen Schüler Verdächtige in dem Mordfall.

Bronwyn Rojas wird als der Stereotype des Strebers vorgestellt. Sie hat den Anspruch, nach ihrem Schulabschluss die Yale-Universität zu besuchen, und kommt aus einer gut situierten Familie. Ihre Eltern haben ebenfalls die Yale-Universität besucht, weshalb Bronwyn unbedingt auch dort hingehen möchte. Bronwyn ist ein sehr engagierter Mensch, sie ist Gründerin oder Mitglied verschiedener außerschulischer Clubs. Zu ihren Eltern und ihrer jüngeren Schwester Maeve hat sie ein gutes Verhältnis. Sie versucht, nach besten Kräften Maeve zu beschützen, dadurch, dass Maeve schon Leukämie hatte, sieht Bronwyn sie häufig als schwach an und möchte sie beschützen. Um ihren guten Notendurchschnitt zu wahren, hat Bronwyn in einem Chemietest geschummelt. Aus Angst, ihre College-Träume sonst aufgeben zu müssen. Das wollte Simon in einem „About That“-Beitrag veröffentlichen. Im Laufe des Buchs stellt sich außerdem heraus, dass Bronwyn Simon eine Drohnachricht hinterlassen hat, nachdem er ihre jüngere Schwester in einem „About That“-Beitrag erwähnt hat.

Adelaide „Addy“ Prentiss ist bekannt als die Schulprinzessin. Sie gehört zu den beliebtesten Schülerinnen an der Schule und ist verrückt nach ihrem Freund Jake. Allerdings ist ihr Geheimnis, dass sie Jake mit einem anderen Jungen aus ihrer Freundesgruppe, TJ, fremd gegangen ist. Trotzdem ist es spannend, die Charaktere und ihre eigenen
Sie gesteht es Jake, der daraufhin Schluss mit ihr macht. Gemeinsam mit ihrer älteren Schwester Ashton begibt sich Addy auf einen Weg der Selbstfindung, in dem sie sich nicht mehr nur über ihren Freund identifiziert, sondern für sich selbst lernt einzustehen.

Nathaniel „Nate“ Macauley ist bekannt als Krimineller. Er ist wegen Drogenverkaufs auf Bewährung. Sein Vater, bei dem er lebt, ist alkoholabhängig und seine Mutter ist drogensüchtig. Sie hat die Familie vor einigen Jahren und verlassen und es heißt, dass sie gestorben ist. Die Haupteinnahmequelle der Familie ist die Erwerbsunfähigkeitsrente, die Nates Vater nach einem Arbeitsunfall erhält. Außerdem gehört das Geld, das Nate durch seinen Drogenverkauf verdient, zu den Haupteinnahmequellen der Familie. Nates Geheimnis, dass er weiterhin Drogen verkauft, sollte von Simon aufgedeckt werden, weshalb Nate nun einer der Verdächtigen ist. Im Laufe des Buchs wird gezeigt, dass Nates Mutter doch noch am Leben ist. Außerdem hat er eine Eidechse namens Stan.

Cooper Clay ist bekannt als Sportler. Er spielt Baseball und scheint großes Talent zu besitzen, sodass anzunehmen ist, dass ihm eine große Karriere als Baseballstar bevorsteht. Simon wollte ihn in seinem Post des Steroidkonsums beschuldigen. Allerdings stellt sich heraus, dass der Beitrag bearbeitet wurde und Cooper Geheimnis abgeändert wurde. Coopers, vermeintlicher Steroidkonsum ist eine Lüge, womit sich das Geheimnis von Cooper von denen der anderen unterscheidet. Im Laufe des Buchs wird deutlich, dass Simon ursprünglich veröffentlichen wollte, dass Cooper homosexuell ist, was auch der Wahrheit entspricht.

Aber was genau passiert eigentlich?

Das Buch startet direkt damit, dass Bronwyn, Addy, Cooper, Nate und zusammen nachsitzen müssen, weil alle fünf ihre Handys in der Tasche hatten. Zwar beteuern alle, dass es sich dabei nicht um ihre Handys handelte, das war Herrn Avery, dem Lehrer, aber egal. Während des Nachsitzens ereignet sich auf dem Parkplatz der Schule ein Unfall, der die Aufmerksamkeit aller auf sich zieht. Herr Avery verlässt das Klassenzimmer, um dem ganzen auf den Grund zu gehen. Währenddessen trinkt Simon einen Schluck von seinem Wasser und bekommt eine allergische Reaktion. Da er seinen Epi-Pen nicht bei sich hatte, stirbt er infolge der allergischen Reaktion.

Die Autopsie zeigt, dass Simons allergische Reaktion durch Erdnussöl hervorgerufen wurde. Seine Erdnussallergie war allgemein bekannt. Die Polizei beginnt zu ermitteln und verdächtigt die vier anderen Schüler, die mit Simon beim Nachsitzen waren. Sie werden zu dem Vorfall befragt. Bald findet die Polizei heraus, dass Simon in seiner Klatsch-App „About That“ über alle vier einen Beitrag verfasst hat. Es zeigt sich, dass Bronwyn Tests gestohlen hat, Nate weiterhin Drogen verkauft, Cooper Steroide nimmt und Addy ihren Freund betrogen hat. Cooper ist dabei der Einzige, der das Gerücht über ihn bestreitet. Schnell stellt sich die Frage, warum Simon nicht Cooper wahres Geheimnis gepostet hat.

Da „About That“ nicht mehr aktualisiert werden kann, wird ein neuer Blog, „About This“ eröffnet. Dort werden die Gerüchte von „About That“ gepostet. Daraufhin werden die vier Protagonisten in das Büro des Direktors zitiert. Dieser befragt sie, was es mit dem neuen Blog und den Gerüchten auf sich hätte, aber keiner der Betroffenen reagiert.

Gemeinsam mit ihrer jüngeren Schwester Maeve geht Bronwyn in die Bibliothek. Maeve hackt sich in Simons App und findet eine Datei. In Online-Foren sucht sie nach Simons Benutzernamen und findet dort einige Beiträge, die er online geschrieben hat. Es wird deutlich, dass Simon in unterschiedlichen Foren aktiv war, die Waffengewalt befürworten. Addy wird währenddessen von ihren Freunden verleugnet, weil diese von ihrem Seitensprung erfahren haben. Verzweifelt freundet Addy sich mit Janae an, die zu seinen Lebzeiten Simons einzige Freundin war.

Es dauert nicht lange, bis auch die Medien auf die Geschehnisse an der Schule aufmerksam werden. Sie beginnen Bronwyn, Nate, Addy und Cooper als die „Bayview Four“ zu bezeichnen. Durch die Aufmerksamkeit der Medien ist Cooper gezwungen, mit seiner Freundin Keely Schluss zu machen.
Nach einiger Zeit wird die Polizei auf einen Kommentar von Bronwyn aufmerksam. Sie hat in „About That“ kommentiert, dass Simon sich umbringen solle, nachdem er etwas über Maeve und ihre Leukämieerkrankung geschrieben hat, das Bronwyn wütend gemacht hat.

Mit der Zeit scheint sich alles zu normalisieren. Cooper trifft sich mit seinem heimlichen Freund Kris, Bronwyn und Nate kommen sich näher und werden schließlich ein Paar. In einem Gespräch versucht Bronwyn Addy deutlich zu machen, dass sie Janae nicht traut, Addy scheint damit allerdings nicht einverstanden zu sein.
Derweil bekommt Cooper Probleme, weil die Polizisten eine Nachricht bei „About That“ entschlüsseln, in der es um Cooper und Kris geht. Dadurch wird Cooper von größerem Interesse für die Polizei und er ist gezwungen, sich zu outen. Nach kurzer Zeit weiß es dann auch die ganze Schule. Nate setzt sich für Cooper ein, allerdings wird er kurz darauf selbst verhaftet. Die fehlenden Epi-Pens der Schule wurden in Nates Spind gefunden, was ihn zum Hauptverdächtigen macht. Bronwyn versucht mit aller Kraft, Nates Mutter bei der Suche nach einem Anwalt zu unterstützen.

Als die Gruppe beginnt, „About This“ durchzugehen, fällt Addy ein Detail auf, das Jake einmal erwähnt hat. Cooper findet währenddessen heraus, dass an dem Unfall ein Auto beteiligt war, das einem Sam Barron gehört, ein Schüler einer anderen Schule. Bronwyn spricht auch direkt mit ihm und er erzählt ihr, dass Simon ihm eine Menge Geld gezahlt hätte, um den Unfall am Tag des Nachsitzens vorzutäuschen. Kris stellt basierend darauf die Vermutung in den Raum, dass Simon sich selbst umgebracht haben könnte. In einem Gespräch mit Janae findet Addy heraus, dass Simon die Schule aufmischen wollte. Er hasste die Ablehnung, die er durch die beliebten Kinder erlebte und wollte sich rächen, indem er den Mord Cooper, Bronwyn und Nate anhängen wollte. Auch Jake ist in diesen Plan verwickelt. Er war es, der geplant hatte, den Mord Addy anzuhängen. Außerdem gesteht Janae, dass sie es war, die die Epi-Pens in Nates Schließfach deponiert hat, weil Simon sie darum gebeten hat.

Plötzlich kommt Jake an Janaes Haus an. Er spricht mit Janae und Addy zeichnet das Gespräch auf. Allerdings geht ihr Handy plötzlich kaputte und Jake verfolgt sie in den Wald. Dort versucht Jake, sie zu töten, allerdings kommt Cooper, um sie zu retten. Jake wird verhaftet und angeklagt. Nate wird wieder freigelassen, allerdings trennt er sich von Bronwyn, mit der Begründung, dass sie zu verschieden seien.
Drei Monate später nimmt Bronwyn an einem Konzert in San Diego teil. Dort trifft Nate sie und entschuldigt sich für sein Verhalten. Sie wollen wieder versuchen, sich näherzukommen.

Hat dir der Beitrag gefallen?