Inhaltsangaben24.com » Textanalyse » Textanalyse in Deutsch schreiben – Aufbau & Tipps

Textanalyse in Deutsch schreiben – Aufbau & Tipps

  • by Anatoli Bauer
Textanalyse in Deutsch schreiben

Eine Textanalyse durchführen ist eine essenzielle Methode, um ein Verständnis für einen Text zu bekommen. Dies wird Ihnen in den meisten Bereichen des Lebens über den Weg laufen, nicht nur in der Schule oder im Studium. Einen Text richtig zu verstehen und auseinandernehmen zu können bringt Ihnen einen großen Vorteil in allen möglichen Bereichen.

Wir wollen Ihnen die wichtigsten Bausteine dafür erläutern, damit auch Sie eine gute Textanalyse durchführen können. Die Elemente beziehen sich dabei vor allem auf den strukturellen, sprachlichen und inhaltlichen Aufbau eines Textes. Eine eigene Bewertung fließt nicht mit ein und fällt dabei schon unter die Kategorie der Erörterung. Die Textanalyse dient der objektiven Auseinandersetzung mit einem Text und die Einordnung dessen in einen größeren Kontext.

Textsorte

Ganz zu Anfang legen Sie fest, ob es sich bei ihren zu analysierenden Text um einen Sachtext oder um einen literarischen Text handelt. Sachtexte sind hierbei zum Beispiel Zeitungsartikel, Reportagen oder Texte aus fachspezifischen Büchern. Literarische Texte sind Gedichte, Dramen oder Prosa im Allgemeinen. Schauen Sie, wo und wann der Text veröffentlicht wurde. Auch der Autor oder die Autorin spielen eine wichtige Rolle.

Dies hilft Ihnen später dabei, den Text in seinem Umfeld zu betrachten und ihn nicht nur als alleinstehendes Werk zu sehen.
Je nach Aufgabenstellung und Textsorte kann ihre Analyse abweichen. Die Grundbausteine bleiben jedoch bestehen. Wir werden Ihnen hier nicht alle Methoden für jede einzelne Textsorte erklären können. Mit der Zeit bekommen Sie ein Gefühl dafür, welche der Elemente bei ihren Texten wichtig sind und welche einen sekundären Standpunkt einnehmen. Die Textsorte erklären Sie am besten schon in der Einleitung oder am Anfang des Hauptteils. Dies bildet die Grundlage für ihre Analyse.

Struktur

Die allgemeine Struktur eines Textes zu erkennen ist der erste wichtige Schritt. Dazu zählen die schon angesprochene Textsorte und die Aufbereitung. Zuerst ist es von Nöten, dass Sie den Text aufmerksam und am besten mehrere Male gelesen haben. Unklarheiten sollten Sie dabei aus der Welt geschafft haben. Markieren Sie sich dabei schon Stellen, die Sie für wichtig halten.

Schauen Sie bei der Struktur vor allem auf die Gliederung. Hat der Text Überschriften und Zwischenüberschriften? Wie kurz oder lang sind die einzelnen Abschnitte? Wie schnell oder langsam entwickelt sich der Inhalt? Wer oder was ist der Erzähler? Legen Sie sich bestimmte Fragen fest, welche Sie beantworten wollen. Dies sind nur ein paar Beispiele und müssen nicht auf alle Textsorten zutreffen. Die Struktur zeigt den allgemeinen Aufbau des Textes, unabhängig vom Inhalt und der sprachlichen Gestaltung.

Sprache

Die Sprache ist ein weiterer Baustein. Auch dies hängt klar von der Textsorte ab. Hier können Sie sich wieder Fragen stellen und diese entsprechend ihrem Text beantworten. Ist ihr Text einfach oder kompliziert formuliert? Verwendet er viele Fachbegriffe? An welche Zielgruppe richtet er sich somit? Schauen Sie hierbei auch auf Stilmittel und Auffälligkeiten in der Formulierung. Die Sprache eines Textes sagt viel darüber aus, in welchem Rahmen er veröffentlicht wurde. Die kann sich auch auf zeitliche und geografische Aspekte beziehen.

Inhalt

Der Inhalt eines Textes ist in den meisten Fällen das Hauptaugenmerk der Analyse. Aber Struktur und Sprache gehen Hand in Hand mit den inhaltlichen Aussagen. In diesem Abschnitt geben sie das Thema des Textes wieder. Geben Sie eine knappe Beschreibung, aber versuchen Sie nicht, alle Details noch einmal zu erklären. Es geht vielmehr um die Hauptaussage. Schauen sie dabei auf die Figuren und wie diese handeln. Charakterisieren Sie diese und trennen Sie diese klar voneinander. Welche Probleme werden im Text angesprochen? Und wie überwinden die Figuren diese Probleme? Auch hier kann die Analyse je nach Textsorte stark abweichen.

Intention und Mehrwert

Diese Punkte fließen meist in das Fazit mit ein. Sie bestimmen, welche Funktion der Text in einem größeren Rahmen hat. Dabei können Sie näher auf den Veröffentlichungszeitraum eingehen. Welche Rolle spielt der Text in einem weiteren Kontext? Gibt es eine Moral? Fassen Sie noch einmal die Hauptaussagen zusammen und verknüpfen Sie die drei Punkte von Struktur, Sprache und Inhalt. Vermeiden Sie aber weiterhin persönlich Aussagen oder Wertung.

Hat dir der Beitrag gefallen?