Skip to content
Inhaltsangaben24.com » Textsorten » Comprehension schreiben für Englisch in der Schule – Aufbau & Tipps

Comprehension schreiben für Englisch in der Schule – Aufbau & Tipps

Comprehension schreiben für Englisch in der Schule

Eine Comprehension ist ein Aufsatz, der die Kernaussagen zu einer bestimmten Fragestellung in einem Text wiedergibt. Die Fragestellung gibt Ausschlag über die Art, wie die Comprehension geschrieben werden muss. Dabei kann es sich eine Interpretation handeln, aber ebenso sehr um die Wiedergabe von Meinungen und Erfahrungen oder die Reproduktion von wichtigen Informationen.

Ziel einer Comprehension

Comprehension bedeutet „Verständnis„.
Das Ziel einer Comprehension ist somit, zu zeigen, dass der zu bearbeitende Text verstanden wurde. Bei der Beantwortung der Fragestellung sollen die wichtigsten Aspekte sinnvoll und logisch wiedergegeben werden.

Unterschied Comprehension und Summary

Comprehension ist der wichtigste Teil eines Summarys, aber nicht jedes Summary ist eine Comprehension.
Ein Summary ist die Zusammenfassung eines Textes. Hierbei muss der Schreiber darauf achten, neutral die wichtigsten Teile des Textes kurz und verständlich wieder zu geben. Es darf auch nicht zitiert werden. Ein Summary besteht immer aus Einleitung, Hauptteil und Zusammenfassung.

Eine Comprehension verlangt nach der Erläuterung bestimmter Teile eines Textes oder der Beantwortung einer bestimmten Fragestellung. In einer Comprehension soll gezeigt werden, dass man über Textverständnis verfügt und Fragen im Zusammenhang versteht und beantworten kann. Wenn nötig kann zitiert werden.

Vor dem Schreiben

Um eine Fragestellung bestmöglich zu beantworten, sollte der Text mindestens drei Mal gelesen werden.
Zuerst sollte der Text grob quer gelesen werden, damit man ein Gefühl für den Text und das Thema bekommt.
Dann ist es wichtig, die Fragestellung genau zu studieren und zu erkennen, was gefragt wird. Dabei geht aus der Fragestellung zumeist hervor, worauf der Schwerpunkt liegen soll und wie die Frage zu beantworten ist.
Beim zweiten Lesen sollte der Text genauer und unter Berücksichtigung der Fragestellung durchgearbeitet werden.

Tipp: Markieren Sie im Text wichtige Stellen und machen Sie sich Notizen.

Schließlich sollte der Text ein drittes Mal gelesen werden. Hierbei ist es wichtig, nun zwischen den Zeilen zu lesen. Besonders auf Beziehungen der einzelnen Teile untereinander und Verbindungen zu anderen Themen sollte geachtet werden.

Tipp: Achten Sie auch auf Stilmittel, Wortwahl und Schreibstil.
Außerdem sollten Sie vor dem eigentlichen Schreiben sich einen logischen Aufbau für Ihre Antwort überlegen. Argumente und Informationen sollten dabei einer Regelmäßigkeit folgen (starke Punkte zu Beginn oder zum Ende, kein willkürlicher Wechsel).

Aufbau

Achten Sie darauf, dass, sofern es die Fragestellung zulässt, alle W-Fragen beantwortet werden:

Erster Stichpunkt

Wer schrieb den Text und wann?

Zweiter Stichpunkt

Worum geht es in dem Text?

Dritter Stichpunkt

Wie stellt der Autor seine Argumente vor?

Vierter Stichpunkt

Warum traf der Autor seine Aussagen und was bezweckte er damit?

Je nach Fragestellung sollte auf den Inhalt des Textes und zudem die sprachliche Gestaltung eingegangen werden.
Der Inhalt sollte kurz und knapp wiedergegeben werden, die einzelnen Teile müssen sinnvoll gegliedert werden.
Sprachlich sollte auf den Schreibstil eingegangen werden. Benutzt der Autor viele Stilmittel wie Metaphern, benutzt er einen bestimmten Satztyp besonders oft? Werden besonders viele Wortarten verwendet und wenn ja, was will der Autor damit ausdrücken?
Zitieren Sie und geben Sie Zeilenangaben, um Ihre Aussagen zu unterstützen.
Gliedern Sie Ihre Argumente, indem Sie Worte wie First, Second, Third, In the end, etc.
Wichtig: Achten Sie aber auf jeden Fall darauf, nicht von der Fragestellung abzuweichen. Beantworten Sie nur, was gefragt wurde und zeigen Sie, dass sie den Text verstanden haben.

Tipps

  • Der Text sollte im Simple Present geschrieben sein und Sätze mit sinnvollen Bindewörtern verknüpft werden (Furthermore, thus, additionally, as well as, etc.).
  • Wiederholungen sollten ebenso wie zu lange Sätze vermieden werden. Besser sind Kombinationen aus Haupt-und Nebensätzen.
  • Achten Sie auf das richtige Zitieren und vermeiden Sie es, ihre eigne Meinung in den Text mit einzubauen.
  • Ist der Text fertig geschrieben, sollten Sie ihn unbedingt noch einmal durchlesen. Ist die Argumentation schlüssig, die Sätze verständlich und Rechtschreib- oder Grammatikfehler berichtigt?

Hat dir der Beitrag gefallen?